Kunst trifft politische Bildung in der PBH

Kunst trifft politische Bildung in der PBH

Martin Lehmann überreicht dem Leiter der PBH, André Lindner, die neuen Kunstwerke “Kleine Welt ganz groß”

Ab Mitte Dezember 2020 präsentiert der Helmstedter Fotograf, Martin Lehmann, seine Fotografien „Kleine Welt ganz groß“ in der Politischen Bildungsstätte Helmstedt (PBH). „Auf die Idee diese Art von Fotos zu gestalten, bin ich durch den japanischen Fotografen Tanaka Tatsuya gekommen“, erläutert Martin Lehmann. Herr Tanaka Tatsuya lässt seinen Fankreis täglich mit einem originellen Miniaturmotiv in den Tag starten (Miniature Calendar). Dabei werden Alltagsgegenstände immer wieder als Kulissen und visuelle Assoziationsbrücken gebraucht, die die kleinen Figuren in allerlei nur denkbare Szenerien setzen. Der Betrachter wird dadurch angeregt, auch über scheinbar banales nachzudenken. Genau dies faszinierte Herrn André Lindner, Geschäftsführer der Politischen Bildungsstätte Helmstedt und hält fest: „Die Bilder sind erfrischend und beleuchten Themen, wie gesundes Essen, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, gesellschaftlicher Umgang miteinander.“ Welcher Ausstellungsort bietet sich bei solch wichtigen politischen Themen daher besser an, als die Politische Bildungsstätte Helmstedt, ist sich Herr Lindner sicher und ergänzt, „diese Ausstellung ist für uns eine Bereicherung, neben der bereits wichtigen historischen Ausstellung von Frau Bettina Akinro im Haus Berlin“.

Als Ausstellungsort bietet der Speisesaal der Politischen Bildungsstätte den richtigen Rahmen, sind sich beide Herren einig. Der Speisesaal bekommt durch die Bilder einen neuen Flair und lädt die Gäste zum politischen Diskurs über die Bilder ein. Neben dem inhaltlichen Aspekt, kommt noch ein karitativer Zweck, denn die dort präsentierten Fotografien können auch von Interessenten gekauft werden. Einen Teil des Erlöses wird dem Lions Club Helmstedt zugeführt, um damit regionale, soziale Projekte zu unterstützen.

Mit Blick auf 2021 kam von Herrn Lehmann schon die Idee auch das restliche Haus mit Bildern aufzuwerten, hierbei sollen aber schöne und interessante Motive aus Helmstedt und der Region gezeigt werden. „Im normalen Geschäftsjahr begrüßt die Politische Bildungsstätte Helmstedt über 7.500 Besucher aus ganz Deutschland“, so Herr Lindner, „wir wollen unseren Besuchern zeigen, wie schön und vielfältig unsere Region in und um den Naturpark Elm-Lappwald ist, um sie zu motivieren, diese schöne Gegend näher kennenzulernen und wiederzukommen.“ Um dieses Projekt umsetzen zu können benötigen wir aber noch Spenden – „quasi für Bildpatenschaften“, ergänzt Martin Lehmann. Er ist sich sicher, dass die Politische Bildungsstätte als Ort des demokratischen Austausches dafür genau der richtige Ort ist. „Auch die Nähe zum Lappwald und zu dem herrlichen Waldbad Birkerteich spielt eine große Rolle“ fügt Herr Lindner hinzu, der sich bereits auf die Umsetzung im nächsten Jahr freut. Wer Interesse an einer Bildpatenschaft hat, meldet sich bitte unter 05351 58510 oder info@pbh-hvhs.de