40-2-2020

40-2-2020
28.09.2020 – 02.10.2020

Müll

Seminarleitung: André LindnerSeminarkosten: auf Anfrage

Wir leben in einer Gesellschaft, in der der ungezügelte, in der Werbung propagierte Konsum zu einer wichtigen Voraussetzung unseres kapitalistischen Wirtschaftens geworden ist. Im Zuge dessen produzieren wir heute mehr Müll als jemals zuvor. Die in Massenanfertigung erstellten Produkte werden immer kurzlebiger gestaltet und die Konsumenten befeuern diese Entwicklungen, indem sie die Kleidung, das Smartphone oder das Auto meist nicht länger als einige Monate oder Jahre verwenden. Spätestens dann fristet die einst begehrte Ware das Dasein auf stetig anwachsenden Mülldeponien. Das Seminar beschäftigt sich mit dem Thema „Müll“. Vor diesem Hintergrund wird die deutsche Umweltpolitik beleuchtet. Anschließend wird sich der globalen Umweltverschmutzung am Beispiel des „Großen Pazifischen Müllteppichs“ gewidmet. Daran anknüpfend werden Möglichkeiten von Recycling in den Blick genommen. Zudem werden Entsorgungsfragen im Kontext der städtischen Infrastruktur von Helmstedt betrachtet. Ist eine Welt ohne Müll möglich? Was sagt Müll über uns aus? Diese und weitere Fragen werden abschließend diskutiert. Das Seminar beinhaltet eine Exkursion in der Region Helmstedt.