49-2-2020

Musik bewegt die Welt – Musik als Spiegel von Politik und Gesellschaft

Dieses Seminar wurde storniert

In der Musikgeschichte finden sich unzählige Beispiele von Werken, die Geschichte geschrieben und geprägt haben. Sie sind Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen, haben Prozesse begleitet und liefern so manchen Anhaltspunkt, Geschehenes zu verstehen. Musik transportiert Inhalte und gibt Gefühle und Gedanken einen Ausdruck, ist identitätsstiftend und gemeinschaftsbildend. Sie kann beim Rezipienten zum Mit- und Weiterdenken anregen und Politisierungsprozesse anstoßen. Sie kann friedlich stimmen oder aber aggressiv machen, kann Brückenbauer sein, indem sie Menschen zusammenführt und verbindet, oder aber Grenzen zwischen Menschen aufbauen. Musik kann hochpolitisch sein und muss deshalb auch politisch reflektiert sein und an ihren Zielen gemessen werden. Genau dies wollen wir in unserem Seminar mit Ihnen erarbeiten. Das Seminar beinhaltet eine Exkursion nach Ummendorf/ Wolfsburg.

Seminarnummer:
49-2-2020

Seminardauer:
30.11.2020 – 04.12.2020

Leitung:
Christiane Restle

Kosten:
auf Anfrage