45-2-2020

45-2-2020
02.11.2020 – 06.11.2020

Präsidentschaftswahl in den USA 2020

Seminarleitung: Christiane RestleSeminarkosten: auf Anfrage

Kaum ein politischer Akteur polarisiert die weltweite Öffentlichkeit so stark wie der amtierende US-Präsident Donald Trump. Der im Jahre 2016 zum 45. US-Präsidenten gewählte Trump wird in der Öffentlichkeit regelmäßig wegen seiner umstrittenen Entscheidungen und oft als fragwürdig empfundenen Außendarstellung kritisiert. Wird sich das im Zuge der kommenden US-Präsidentschaftswahl am 3. November grundlegend ändern? Wer sind Trumps Gegenkandidat_innen und für welche Ideale stehen diese? Wie sind die Chancen einzuschätzen, dass Donald Trump von der US-Bevölkerung wiedergewählt wird? Diese und weitere Fragen werden im Laufe des Seminars gemeinsam diskutiert werden. Das Seminar gewährt einen einführenden Blick in das Thema der US-Präsidentschaftswahl 2020. Dabei werden die kulturhistorischen und gesellschaftlichen Faktoren und Entwicklungslinien der USA (z.B. American Dream) nachgezeichnet und auf deren Bedeutung für die aktuelle Politik untersucht. Nach einer ausführlichen Auseinandersetzung mit dem politischen Wahlsystem der USA erfolgt eine Analyse der Kandidat_innen, Trends und ersten Ergebnisse sowie ein Ausblick. Das Seminar beinhaltet eine Exkursion nach Hamburg.