34-1-2020

Nordkoreas Sicherheitspolitik – Zwischen Kommunismus und Atomwaffen

Das Seminar stellt ein weitgehend isoliertes und diktatorisch regiertes Land in den Fokus des Interesses: Nordkorea. Thematisiert wird unter anderem das politische System Nordkoreas, welches seit Jahrzehnten von autokratisch regierenden Führern geprägt wird. Zudem wird dem Konflikt zwischen Nord- und Südkorea Aufmerksamkeit geschenkt, welcher eine besondere Brisanz erfährt, da Nordkorea über Atomwaffen verfügt. Dadurch ist die sicherheitspolitische Lage in der gesamten Region Ostasiens direkt vom wiederholt aufschwellenden Nordkoreakonflikt betroffen. Ferner soll dieses Seminar auch weitere politische Akteure wie beispielsweise China, Japan oder auch die USA und deren politische Interessen in Fernost beleuchten. Nachgezeichnet werden soll des Weiteren, wie sich Ostasien durch die Globalisierung verändert und gewandelt hat. Das Seminar beinhaltet eine Exkursion nach Berlin.

Seminarnummer:
34-1-2020

Kooperationspartner:
VdRBw. Niedersachsen

Seminardauer:
17.08.2020 – 21.08.2020

Leitung:
André Lindner

Kosten:
auf Anfrage

Mitglieder des VdRBw. Niedersachsen bitten wir, sich direkt beim Verband anzumelden. Die Ausschreibung inklusive Anmeldeformular finden Sie hier:

Alle anderen Interessierten bitten wir, wie gewohnt unseren Anmeldebogen zu verwenden.
Diesen Finden Sie hier: